Stuttgarter Nachrichten, 30.9.2008

…Glanzpunkt des Abends war die ausgereifte Stimmpersönlichkeit von Tina Hermann. Die frisch diplomierte Sängerin präsentierte eine unglaubliche Stimmgewalt. Fasziniert lauschten die Besucher dem souveränen, völlig authentischen Vortragsstil der Sopranistin, deren satte Klangfarben und glockenhelle Höhe ihrer Stimme hervorragend zu Mozarts Motette „Exsultate, jubilate“ passten. Entsprechend jubilierte auch das Publikum, das mit anerkennendem Beifall keineswegs geizte…

Bocholter Borkener Volksblatt, 17.5.2011

…Das ergreifende „In trutina“ – Keuschheit und Verlangen gleichermaßen ausdrückend – gelang der Sopranistin Tina Hermann vorzüglich oder anders ausgedrückt: „mit extremer Sensibilität“, wie es Orff in der Partitur notiert hat. Auch das äußerst schwierige „Dulsissime“ war „bravissimo“…